Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

MZF (Mehrzweckfahrzeug)

Florian Wendelstein 11/1
  • Fahrgestell: VW- Crafter
  • Aufbau: Hensel
  • Baujahr: 2008
  • Nutzen: Das Mehrzweckfahrzeug ist für den Mannschaftstransport bei allen Arten von Einsätzen sowie als Transportfahrzeug für zusätzliches Material konzipiert.
  • Ausrüstung: Fernmeldetechnische Ausrüstung, Absicherungsgegenstände (Pylonen, Blitzleuchten, Trassierband, uvm.), Feuerlöscher, Krankenhausdecken, Betreuungskoffer, Sperrwerkzeug sowie Einsatzunterlagen für Industriebetriebe, ICE-Strecke und bes. Versammlungsstätten.

 


Mehr anzeigen...

LF 16/12 (Löschgruppenfahrzeug)

Florian Wendelstein 40/1
  • Fahrgestell: MAN 12.232
  • Aufbau: GFT 
  • Baujahr: 1994
  • Nutzen: Das Löschgruppenfahrzeug ist konzipiert für den Erst- und Schnellangriff bei der Brandbekämpfung sowie zur Technischen-Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen.
  • Ausrüstung: Eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Pumpe, Löschwasserbehälter mit 1200 l Fassungsvermögen, Schnellangriffseinrichtung mit 30 m Druckschlauch, 120 l Löschschaummittel, Armaturen sowie ausreichend Schläuche, eine fahrbare Schlauchhaspel, eine 4teilige Steckleiter, eine 3teilige Schiebeleiter, einen Sprungretter und eine Schaufeltrage. Geräte für technische Hilfeleistung wie Rettungsspreizer, -schere, hydraulische Zylinder, Hebekissen, Kettensäge und Beleuchtungsgerät. Für den Personenschutz gleiche Ausstattung wie TLF, jedoch keine CS-Anzüge aber dafür eine Wärmebildkamera.


 

 


Mehr anzeigen...

DLK 23/12 (Drehleiter mit Korb)

Florian Wendelstein 30/1
  • Fahrgestell: MAN 14.232
  • Aufbau: Metz
  • Baujahr: 1993
  • Nutzen: Das Aufgabengebiet der Drehleiter ist die Personenrettung aus höheren Stockwerken als auch die Brandbekämpfung.

    Rettungshöhe 23m bei 12m seitlicher Ausladung.

  • Ausrüstung:

     

     Geräte für technische Hilfeleistung wie Kettensäge, Beleuchtungsgerät, Belüftungsgerät und ein Stromerzeuger. Als weitere Ausrüstung eine Krankentrage mit Korbaufsatz sowie Wenderohr zu Brandbekämpfung, sowie das Rollgliss mit Schleifkorbtrage für die Personenrettung aus Höhen und Tiefen.

     


Mehr anzeigen...

HLF 20/16 (Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug)

Florian Wendelstein 40/2
  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290
  • Aufbau: Ziegler
  • Baujahr: 2011
  • Nutzen: Das Hilfeleistungslöschfahrzeug ist für alle Arten von Rettungseinsätzen sowie als Löschfahrzeug für die Brandbekämpfung ausgerüstet.
  • Ausrüstung: Fernmeldetechnische Ausrüstung, Feuerlöscher, Krankenhausdecken, Betreuungskoffer, Atemschutzgeräte, eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Pumpe, Löschwasserbehälter mit 2400 l Fassungsvermögen, Schnellangriffseinrichtung mit 50 m Druckschlauch, 120 l Löschschaummittel, Wasserwerfer, Armaturen sowie ausreichend Schläuche, eine fahrbare Schlauchhaspel, eine fahrbare Verkehrsabsicherungsbox, eine 4teilige Steckleiter, eine 3teilige Schiebleiter und eine Spineboard. Geräte für technische Hilfeleistung wie Rettungsspreizer, -schere, hydraulische Zylinder, Hebekissen, Kettensäge, Rettungssäge, Trennschleifer, Lichtmast und Umfeldbeleuchtung uvm.

Mehr anzeigen...

RW 2 (Rüstwagen)

Florian Wendelstein 61/1

Fahrgstell:

  • MAN 12.192 FA
  • Motorleistung: 141 kW / 192 PS
  • Hubraum: 5 648 cm³
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Allradantrieb
  • Besatzung: 1/2

Aufbau:

  • Bachert - RW 2
  • Aufbau mit sieben Geräteräumen
  • Kurbel-Lichtmast 2x 1 500 Watt
  • Stromerzeuger 20 kVA, Knurz 20 S
  • Seilwinde Rotzler TR 035, Zugkraft 50 kN

Baujahr: 1987

Nutzen: Der Rüstwagen ist hauptsächlich für die technische Hilfeleistung ausgerüstet.

Ausrüstung: Geräte für technische Hilfeleistung wie Rettungsspreizer, -schere, hydraulische Zylinder, Kettensäge, Trennschleifmaschine, Motortrennschleifer und Beleuchtungsgerät, ein Be- und Entlüftungsgerät, verschiedene Rohrdichtkissen, verschiedene Hebekissen, Schnellbaustützen in verschiedenen Größen, Holzbalken und Rüsthölzer, eine fest eingebaute Seilwinde, für den Personenschutz sind  4 Atemschutzgeräte, Hitzeschutzanzüge uvm. auf dem Fahrzeug.

Wissenswertes: Auf dem MAN 12.192 FA baute die Firma Bachert nur zwei Rüstwagen.Neben diesem gab es ein fast baugleiches Fahrzeug bei der Feuerwehr Karlsfeld im Landkreis Dachau. Dieser ist inzwischen außer Dienst. Er wurde vom Fahrgestellhersteller MAN zurückgekauft und der historischen Sammlung von MAN eingeliedert.

 

 

Quelle: http://bos-fahrzeuge.info


Mehr anzeigen...

SW 2000 (Schlauchwagen)

Florian Wendelstein 58/1
  • Fahrgestell: MAN 14.224 
  • Aufbau: Ziegler
  • Baujahr: 2000
  • Nutzen: Der Schlauchwagen ist ein reines Schlauchfahrzeug, des weiteren kann es als eigenständige Einheit (Gruppe) eingesetzt werden.
  • Ausrüstung: In erster Linie verfügt er über Rund 2000m in Buchten gelegte B-Schläuche. Eine Tragkraftspritze 8/8 und alle nötigen Armaturen, um einen Gruppenaufbau zu gewährleisten (Standrohr, Saugschläuche, Strahlrohre, etc.), als Zusatzbeladung ein tragbarer Stromerzeuger und ein Lichtmast.

Mehr anzeigen...

VLKW (Versorgungs-Lkw)

Florian Wendelstein 55/1
  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290
  • Aufbau: Albert Fahrzeugbau
  • Baujahr: 2015
  • Nutzen: Der VLkw kommt hauptsächlich als Nachschubfahrzeug zum Einsatz. Zum Transport von Materialien steht hier eine große Ladefläche zur Verfügung. Zum Verlasten besitzt das Fahrzeug einen leistungsstarken Ladekran Fab. Atlas AK 126.3 A4.
  • Ausrüstung: Geräte für kleine technische Hilfeleistung wie Kettensäge, Beleuchtungsgerät, Verkehrssicherungsgeräte
    Ladefläche für Materialtransport oder für die Aufnahme von div. Rollcontainern
    Ladebordwand 1500 kg Tragkraft
    Beplanung seitlich links und rechts, sowie von oben einzeln aufschiebbar.
  • Zusatzbeladung: 

    1000 Liter Fass nach GGVS zur Aufnahme von Flüssigkeiten

    Div. Rollcontainer wie

    - Wasserschaden,

    - Beleuchtung,

    - Tragkraftspritze,

    - Ölspurbeseitigung,

    - Atemschutzgeräte


Mehr anzeigen...

LF 8 (Löschgruppenfahrzeug)

Florian Wendelstein 48/1
  • Fahrgestell: MAN-VW 6.100
  • Aufbau: Arve
  • Baujahr: 1989
  • Nutzen: Das Löschgruppenfahrzeug ist für die Brandbekämpfung ausgerüstet.
  • Ausrüstung: Eine fest eingebaute Vorbaupumpe sowie eine Tragkraftspritze 8/8, für den Personenschutz sind  4 Atemschutzgeräte und Hitzeschutzanzüge an Bord. Geräte für die kleine technische Hilfeleistung wie Kettensäge sind ebenfalls dabei.

Mehr anzeigen...

ÖSA (Ölschadensanhänger)

ÖSA

Der Ölschadensanhänger wird bei Straßenverunreinigungen und kleineren technischen Hilfeleistungen benötigt. 

Ausrüstung: Ölbindemittel jeglicher Art (schwer-leicht, schwimmfähig, wasserabweisend usw.), Besen, Schaufeln, ebenso ist ein Wassersauger und eine Tauchpumpe mit verstaut.


Mehr anzeigen...

P 250 (Pulverlöscher Anhänger)

P 250

Der P250 ist ein überdimensionaler Feuerlöscher, der zur Brandbekämpfung aus größerer Entfernung eingesetzt wird.

 

Ausrüstung: Löschpulver (A+B+C) 250 kg, zwei Löschpistolen


Mehr anzeigen...

SWW (Schaum-Wasser-Werfer)

SWW

Der Schaum-Wasser-Werfer wird zur Brandbekämpfung aus größerer Entfernung, wie es z.B. bei Bränden im Industriegebiet notwendig ist, eingesetzt.

Er hat eine Durchflussmenge von ca. 1600 L/min.

Im Vergleich dazu, ein BM - Strahlrohr hat eine Durchflussmenge von 400 - 800 L/min.

 

Ausrüstung: zwei Schaummittelbehälter mit jeweils 100 L Fassungsvermögen.


Mehr anzeigen...

Lima (Lichtmast-Anhänger)

LIMA

Der Lichtmast-Anhänger wird zur Ausleuchtung von großen Einsatzstellen bzw. Versorgung der Einsatzstelle mit Strom benötigt. 

 

Ausrüstung: Sechs am Lichtmast  festangebaute 1500 Watt Scheinwerfer, 3 Stative mit jeweils zwei 1000 Watt Scheinwerfer, Kabeltrommeln, Generatorleitung 20 kVA


Mehr anzeigen...

VSA (Verkehrssicherungsanhänger)

VSA 1

Die zwei Verkehrssicherungsanhänger werden zur Absicherung von Einsatzstellen auf Staatsstrassen und Bundesautobahnen verwendet.

 

Ausrüstung: 10 (Verkehrs-) Leitkegel 750 mm, 15 (Verkehrs-) Leitkegel 600mm, 3 Einsteckwarnleuchten,3 Aufsteckwarnleuchten, 4 Faltdreiecke - Verkehrsunfall


Mehr anzeigen...

VSA (Verkehrssicherungsanhänger)

VSA 2

Die zwei Verkehrssicherungsanhänger werden zur Absicherung von Einsatzstellen auf Staatsstrassen und Bundesautobahnen verwendet.

 

Ausrüstung: 10 (Verkehrs-) Leitkegel 750 mm, 15 (Verkehrs-) Leitkegel 600mm, 3 Einsteckwarnleuchten,3 Aufsteckwarnleuchten, 4 Faltdreiecke - Verkehrsunfall


Mehr anzeigen...

Arbeitsboot (Arbeitsboot)

Florian Wendelstein 99/1

Das Arbeitsboot ist hauptsächlich für Einsätze auf Gewässern mit niedrigem Wasserstand konzipiert. 

 

Ausrüstung: Schwimmwesten, Stechpaddel, Bootshaken und ein 25 PS starker Bootsmotor


Mehr anzeigen...

Gabelstapler (Flurförderfahrzeug)

-

Der Gabelstapler wird für Hubarbeiten im Lagerbereich sowie für Vorbereitungen zu Übungen verwendet.


Mehr anzeigen...