55. Maschinistenlehrgang in Wendelstein

19. Oktober 2016
Übung/Ausbildung
Erfolgreiche Schulung von 19 neuen Maschinisten

Zwischen dem 29.09. und dem 18.10.2016 nahmen 19 Feuerwehrleute aus 10 Landkreiswehren den Weg zum Wendelsteiner Feuerwehrhof auf sich, um sich in 15-stündigem theoretischen und 12-stündigem praktischen Unterricht die Grundlagen für ihre künftige Tätigkeit als Maschinist anzueignen.

Zur Tätigkeit des Maschinisten gehört erheblich mehr, als lediglich auf den Startknopf der Tragkraftspritze zu drücken. Bevor sich die Teilnehmer also mit den Tücken des Geräts auseinandersetzen durften, war zunächst ein umfangreicher Theorieteil zu überstehen, der Unterrichte in den Themen Unfallverhütung, Straßenverkehrsrecht, Löschwasserentnahmestellen, Saugvorgang, Wasserförderung über lange Schlauchstrecken, Fahrzeug- und Motorenkunde, Feuerlöschkreiselpumpen und Entlüftungseinrichtungen umfaßte.

An zwei Samstagen erhielten die Kameraden daraufhin praktische Einblicke zur Handhabung mit derjenigen Tragkraftspritze, mit der sie zuhause am Standort arbeiten.

Am 18.10.2016 stellten die Teilnehmer in einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung ihre Kenntnisse unter Beweis und durften letztendlich aus der Hand von Kreisbrandinspektor Roland Ritthammer und dem für die Maschinistenausbildung im Landkreis zuständigen Kreisbrandmeister Christian Mederer ihre Teilnahmebestätigung in Empfang nehmen.

Seitens der Feuerwehr Wendelstein erweitert mit Fabian Sperner ein engagierter junger Kamerad künftig die Riege der Maschinisten.

Bericht: Thomas Reger