Fahrzeugbrand auf BAB 9

Durch einen Motorschaden kam es zu einer Dampfentwicklung. Die Feuerwehr wurde verständigt. Vor Ort stellte sich letztlich heraus, dass es sich um kein Feuer handelte. Es konnte damit Entwarnung gegeben werden. Die Pannenstelle wurde abgesichert. Hierzu wurden Standspur sowie die rechte Fahrbahn gesperrt. Abschließend wurde die Fahrbahn für den Verkehr wieder frei gegeben.

Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 15. März 2017 11:14
Einsatzdauer ca. 1 Stunde 20 Minuten
Fahrzeuge MZF
LF 16/12
SW 2000
LF 8
VSA
VSA
Alarmierte Einheiten FF Wendelstein
FF Röthenbach b.St. Wolfgang
Führungskräfte Lkr.: Roth:
Christian Mederer
Polizei