Verkehrsunfall auf RH 17 - Person eingeklemmt

Ein Pkw ist in den Gegenverkehr und dort frontal ungebremst in ein entgegenkommendes Fahrzeug einer Familie gefahren. Der Falschfahrer landete mit seinem Fahrzeug im Straßengraben, dort brannte das Fahrzeug komplett aus.
Der Unfallverursacher verstarb noch im brennenden Fahrzeug, für ihn kam leider jede Hilfe zu spät. Im zweiten Fahrzeug verstarb ebenfalls eine weibliche Person. Der Fahrer und die Beifahrerin wurden von Ersthelfern bis zum Eintreffen der Feuerwehr versorgt. Erst als die Feuerwehr und der Rettungsdienst an der Einsatzstelle ankamen, konnte Ihnen medizinisch geholfen werden. Sie wurden mit Rettungshubschraubern mit schwersten Verletzungen ins Südklinikum und Neumarkter Krankenhaus transportiert.
Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Bis zur Beseitigung der Unfallfahrzeuge und Reinigung der Straße war die RH17 komplett gesperrt.

Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 28. August 2016 12:21
Einsatzdauer ca. 3 Stunden
Fahrzeuge MZF
LF 16/12
HLF 20/16
RW 2
Alarmierte Einheiten FF Sperberslohe