Tipps zur Weihnachtszeit

Die Zeit der Lichter und Dekorationen.

So stressig und umtriebig die Vorweihnachtszeit oft ist, sehnen sich viele von uns danach, zumindest das eigene Zuhause ganz im Sinne der Ruhe und der Besinnlichkeit zu dekorieren. Gerade Kerzen schaffen eine warme und gemütliche Atmosphäre.

Geht etwas schief, kann aus dem warmen Kerzenlicht allerdings schnell ein heißer Zimmerbrand werden. Sicherlich ist dies der schlimmste anzunehmende Fall, dennoch kann es nicht schaden, auch einen kleineren Brandschaden zu vermeiden. Gehen sie mit uns auf Nummer sicher und vermeiden Sie mit folgenden Tipps einen Unfall, um die Feiertage entspannt mit Ihren Liebsten zu verbringen.

Sicherer Umgang mit Kerzen:

  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen! In einigen Läden oder im Internet gibt es bereits elektrische Kerzen, die ihren brennenden Vorbildern zum Verwechseln ähnlich sehen.
  • Stellen Sie Ihren Adventskranz auf eine feuerfeste Unterlage und weit weg von brennbaren Gegenständen wie zum Beispiel Vorhängen, Zimmerpflanzen oder Tannenzweigen.
  • Befestigen Sie die Kerzen niemals direkt auf dem Adventskranz, sondern auf feuerfesten Kerzenhaltern.
  • Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge stets außer Reichweite von Kindern auf.
  • Lassen Sie Kinder oder Haustiere niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von Kerzen.
  • Halten Sie ein geeignetes Löschmittel wie z.B. Feuerlöscher, Löschdecke oder einen Eimer Wasser bereit.
  • Wir raten generell davon ab, den Christbaum mit echten Kerzen zu schmücken. Falls doch, zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an und löschen Sie sie, in umgekehrter Reihenfolge um Verbrennungen zu vermeiden. Achten Sie außerdem darauf, dass die Kerzen nicht komplett abbrennen und damit zu nahe an die zumeist trockenen Nadeläste gelangen. Auch hier gilt: Nie unbeaufsichtigt brennen lassen.
  • Lassen Sie Ihren Baum nicht austrocknen. Er sollte regelmäßig gewässert werden.

 

Tipp: Rauchmelder können Leben retten und frühzeitig Brände erkennen.

 

Sicherer Umgang mit elektrischer Beleuchtung:

Prüfen Sie Ihre Lichterketten vor der Installation nach folgenden Kriterien:

  • Ist der Stecker oder das Kabel beschädigt? In diesem Fall besteht Lebensgefahr durch einen Stromschlag oder ein durch einen, von einem Kurzschluss verursachten Brand. Die defekte Lichterkette sollte sofort entsorgt werden.
  • Besitzt Ihre Lichterkette ein CE bzw. GS Prüfzeichen.
  • Ist Ihre Außenbeleuchtung auch als solche zugelassen? Es ist gefährlich eine Innenraumlichterkette im Garten oder auf dem Balkon zu betreiben.

Scheuen Sie sich nicht, zügig die Feuerwehr zu verständigen, wenn etwas außer Kontrolle zu geraten droht. Tipps zum richtigen Verhalten im Brandfall und vieles mehr, finden Sie hier.

 

Ihre Feuerwehr Wendelstein wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine sichere und besinnliche Weihnachtszeit.