1000 Kilometer für die Freundschaft

11. August 2018
Jugend
Wendelstein – Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus Wendelsteins polnischer Partnerkommune Zukowo kamen nach Mittelfranken und erlebten abwechslungsreiche Tage. Gemeinsam wurde die Freundschaft weiter vertieft.

Im Mai letzten Jahres war die Gesamtjugendfeuerwehr des Marktes Wendelstein in die polnische Partnergemeinde Zukowo gefahren. Dort konnten über Landes- und Sprachgrenzen hinweg neue Freundschaften geschlossen werden. Nun statteten, vom 19. bis 23. Juli, die Jugendlichen aus der Nähe von Danzig ihren deutschen Freunden einen Gegenbesuch ab. Platz fanden die zehn Jugendlichen und ihre Betreuer im Gerätehaus der Feuerwehr Wendelstein, wo das Team der Feldküche für das leibliche Wohl sorgte. Natürlich hatten sich die Mittelfranken ein spannendes Programm ausgedacht.

Nach der eintausend Kilometer weiten Anreise begrüßte man die Gäste am Donnerstagabend mit einem gemeinsamen Grillen, zu dem auch Wendelsteins Bürgermeister Werner Langhans kam. Am Freitagmorgen ging es zuerst hoch hinaus. In den Wipfeln des Kletterwaldes Stassmühle hatte man richtig Spaß, ehe man die Schlauchboote der Feuerwehr verlud und an den Rothsee fuhr. Der Badesee bot bei hochsommerlichen Temperaturen perfekte Abkühlung. Nach dem Abendessen erkundete man Nürnberg. Vorbei an Lorenzkirche und Hauptmarkt erklomm man den Burgberg, um von der Freiung aus den Blick über die von der Abendsonne angestrahlte Stadt zu genießen. In der malerischen Weißgerbergasse klang der Tag entspannt aus. Am Samstag ging es gemeinsam mit den deutschen Jugendlichen zum Kreisjugendfeuerwehrtag nach Eckersmühlen. Leider meinte es Petrus diesmal nicht gut mit den Feuerwehrlern und ließ es das ganze Wochenende hinweg regnen. Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch. In polnisch-deutsch gemischten Teams wurden am Samstag die Dorfrally und am Sonntag das Spiel ohne Grenzen gemeistert. Kommuniziert wurde in drei Sprachen, Englisch, Deutsch und Polnisch, sowie mit Händen und Füßen. Das sorgte für staunende und anerkennende Blicke so mancher Zuschauer. Zurück in Wendelstein wurde bei einem gemeinsamen Essen der letzte Abend begangen und bis tief in die Nacht gefeiert und getanzt. Bei der Abreise am frühen Montagmorgen freuten sich alle auf ein baldiges Wiedersehen in Zukowo oder Wendelstein.

Text: Tilo Bergmann

Bild: Norbert Wieser

Bild: Jugendfeuerwehrleute aus Zukowo mit ihren Betreuern zusammen mit Wendelsteins Bürgermeister Werner Langhans (3. v.r.), Kommandant und Kreisbrandmeister Christian Mederer (4. v.r.) sowie den Organisatoren Marco Haselbacher (6. v.l.) und Ulrich Pfann (4. v.l.).