Gedanken zum 1. Advent

1. Dezember 2019
Verein
Liebe Freunde und Mitglieder unserer Feuerwehr, die Adventszeit hat begonnen und unser Feuerwehr-Adventskranz wird uns durch diese Zeit begleiten.

Sonntag für Sonntag wird er ein bisschen heller und erinnert uns an das nahende Weihnachtsfest. Welche Gedanken könnte uns der 1. Advent mit auf den Weg geben? Vielleicht den, dass wir uns in einer Vorbereitungszeit befinden. Es ist noch nicht Weihnachten, aber es rückt in spürbare Nähe. Wir beginnen mit den Vorbereitungen und freuen uns. Als Feuerwehrleute sind wir auch ständig in einer Vorbereitungszeit: Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz. Arbeitsdienste und Übungen nehmen viel Zeit in Anspruch. Wie wir uns aber die Adventszeit mit Kerzen, Plätzchen und schönen Liedern „versüßen“, so können wir es auch bei der Feuerwehr tun. Teamgeist, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft schweißen zusammen und verwandeln den öden Alltag in ein frohes Miteinander. Feuerwehrdienst ist in erster Linie keine Last, er macht Spaß!

A. Bittner