330 "Neue" für die Feuerwehren in Wendelstein

29. Dezember 2019
Sie stehen viele Jahre im Dienst und sind bei jedem Einsatz vorne dabei. Nun ist der Zeitpunkt erreicht, wo sie ausgetauscht werden müssen. Nein, nicht die Feuerwehrleute sind gemeint, sondern ihre Helme.

Der Markt Wendelstein stattet seine Feuerwehren mit neuen Helmen aus. Insgesamt wurden für die Aktiven in den acht Wehren 330 Helme beschafft. Die Alu-Helme der Firma Colsmann, die alle mit einem Nackenschutz und Visier versehen sind, wurden dieser Tage bei der Kleiderkammer der Wendelsteiner Stützpunktwehr angeliefert. Kreisbrandmeister und Stützpunktkommandant Christian Mederer stellte zusammen mit Thomas Puschner, dem Leiter der Kleiderkammer, die neuen Helme Bürgermeister Werner Langhans vor. Die Ersatzbeschaffung für knapp 60.000 Euro war notwendig, weil die derzeitigen Feuerwehrhelme nicht mehr den Unfallverhütungsvorschriften entsprechen, so Kreisbrandmeister Mederer. „Die Sicherheit unserer ehrenamtlichen Feuerwehrler ist uns diese nachhaltige Investition wert“, betonte Bürgermeister Werner Langhans, verbunden mit dem Dank an den Marktgemeinderat, der die Ersatzbeschaffung bewilligt hatte. 

 

Pressebericht:

Norbert Wieder

Markt Wendelstein