Verkehrsunfall St 2225

7. März 2021
Öffentlichkeitsarbeit
Am Sonntagnachmittag bewiesen einige Ersthelfer was Courage bedeutet. Sie hielten an der Unfallstelle und halfen den Unfallbeteiligten. Sie überbrückten damit die Zeit bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte. Das Pressevideo haben wir verlinkt.

Es war ein sonniger Sonntagnachmittag, als es auf der Staatstraße zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam. Unmittelbar nach dem Unffall waren besonnene Ersthelfer vor Ort. Sie hielten mit ihren Fahrzeugen an, leisteten Erste Hilfe und kümmerten sich um die erste Absicherung der Unfallstelle. So konnte die Zeit bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte optimal überbrückt werden. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert. Auslaufende Betriebsflüssigkeiten abgebunden und der Brandschutz sichergestellt. 

Glücklicherweise endete der Unfall glimpflich, es wurde nur eine Person leicht verletzt. Die Feuerwehr Wendelstein dankt sehr herzlich den Ersthelfern für ihr besonnenes Einschreiten. 

Pressevideo News 5

 

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 7. März 2021 15:20
Einsatzdauer 1,5 Stunden
Fahrzeuge MZF
  LF 16/12
  HLF 20/16
  RW 2
  SW 2000
  LF 8
  P 250
  VSA
  VSA
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Wendelstein
  KBM
  Rettungsdienst
  Malteser Helfer vor Ort
  Polizei