Knochentrockene Vegetation

19. Juli 2022
Öffentlichkeitsarbeit
In den Nachmittagsstunden erreichten die Thermometer ihren Höchststand. Knapp 38 Grad Celsius waren in Wendelstein zu verzeichnen. Zu dieser Zeit brach ein Feuer auf einer Freifläche aus.

Knochentrockene Vegetation. Es brannte es auch in Wendelstein. Nahe Raubersried brannten ca. 1000 qm Feld. Vor allem Dank den örtlichen Landwirten konnte das Feuer schnell bekämpft werden. BlitzSchnell wurde Löschwasser mit Güllefässern herbeigeschafft und Felder umgepflügt.

Im schweißtreibenden Einsatz waren aber auch mehrere Feuerwehren. FF Raubersried, Freiwillige Feuerwehr Großschwarzenlohe Freiwillige Feuerwehr Kleinschwarzenlohe Feuerwehr Wendelstein Bauhof Wendelstein

Ein Übergreifen auf das unmittelbar angrenzende Umspannwerk und Wälder konnte verhindert werden.

Zeitgleich gab es einen Großbrand bei Mauk, der etlichen Einsatzkräfte im südlichen Landkreis den Schweiß in die Gesichter trieb. Dort wurde sogar ein Polizeihubschrauber für die Löschmaßnahmen benötigt, der Löschbehälter über den Brandstellen entleerte. Es bleibt heiß und zu Trocken in unserem Landkreis. Aktuell gilt die höchste Waldbrandgefahrenstufe. 

Wir bitten Sie daher auch in den folgenden Tagen und Wochen um besondere Umsicht. Auch ein Regenschauer wird den trockenen Böden nicht allzu schnell abhilfe schaffen können.